Schulung Vermessung

Dank rapider technologischer Fortschritte werden Drohnen auch verstärkt bei Vermessungsarbeiten und zur Modellierung von Geländekarten genutzt. Mithilfe spezieller Programme lassen sich selbst in unwegsamem Gelände Karten erstellen, die bis auf den Zentimeter genau sind. Hierbei greift man auf die durch die Drohne erfassten Geodaten zurück, um Punktwolken zu erstellen, Bauwerksdatenmodellierungen vorzunehmen und das Volumen bzw. die Masse eines erfassten Objekts zu errechnen. Die ausgewerteten Daten können auch zur Erstellung von 2D- und 3D-Modellen verwendet werden.

Ob bei der Planung von neuen Bauprojekten, bei der Kartierung und Modellierung von Terrains oder der Visualisierung von Geodaten in der Archäologie, dank ihrer vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sind Drohnen längst ein unverzichtbarer Teil der wissenschaftlichen und gewerblichen Landschaft geworden.

Wirtschaftliche und effektivere Vermessung

  • Intelligentes und selbstständiges Abfliegen von vordefinierten Flächen
  • Kosteneffiziente Erstellung von vielfältig auswertbaren Kartenmaterials
  • Präzise Ergebnisse
  • Zielgerichtete Dokumentation
  • Zeitersparnis im Vergleich zu vorher